> Karriere > Duisburger Schulmodell

Duisburger Schulmodell

Die HANSA GROUP AG unterstützt das „Duisburger Schulmodell“ für eine wirtschaftsnahe Berufsorientierung und stellt ein Mitglied des im November 2013 gegründeten Beirats. An der Spitze des Gremiums stehen Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link und der Präsident der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Burkhard Landers.

Das im Jahr 2010 von der Niederrheinischen IHK, dem Jobcenter Duisburg und der Bildungsholding gestartete „Duisburger Schulmodell“ besteht im Wesentlichen aus den beiden Elementen Workshop und Kurzpraktikum. Mit Workshops an Schulen und zahlreichen Tipps für den erfolgreichen Einstieg in die Ausbildung gibt die Niederrheinische IHK Schülern der Abgangsklassen 10 an Haupt-, Real- und Gesamtschulen wichtiges Rüstzeug für die ersten Kontaktgespräche mit Unternehmen. Durch ein vorgeschaltetes Kurzpraktikum mit der Option auf eine Ausbildungsstelle erhalten die Ausbildungsbetriebe erste Hinweise auf das Arbeitsverhalten der Bewerber. Das erleichtert die Einschätzung, ob der angestrebte Ausbildungsberuf auch erfolgreich bewältigt werden kann.

Blanka Krause, Leiterin Personal der HANSA GROUP AG: „Im Rahmen des „Duisburger Schulmodells“ treffen wir eine Vielzahl von interessanten und motivierten Bewerbern, die bereit sind, sich uns in einem Kurzpraktikum zu präsentieren. Dabei geben wir vorrangig jungen Menschen, die nicht sofort auf den ersten Blick alle Voraussetzungen für einen Arbeitsplatz erfüllen, eine faire Chance auf eine sehr gute Berufsausbildung. Durch diese Vorgehensweise haben wir die Zahl der Auszubildenden, die ihre Berufsausbildung nicht zum Abschluss bringen, deutlich minimiert. So sparen wir Mittel ein, die an anderer Stelle wieder in die Berufsausbildung bei HANSA investiert werden können.“

Die HANSA GROUP AG übernahm beim „Duisburger Schulmodell“ vor gut drei Jahren eine entscheidende Vorreiterrolle. Personalleiterin Blanka Krause war die erste Personalverantwortliche, die sich dazu bereit erklärte, an diesem Projekt mitzuwirken und es zu unterstützen. Im Jahr 2010 wurden bei HANSA die ersten Kontaktgespräche mit Schulabgängern im Rahmen dieses Projektes geführt. Seitdem konnte das Unternehmen vielen Interessenten einen Ausbildungsplatz bieten oder zumindest ein berufsnahes Praktikum ermöglichen.

Mehr zum Thema bei der IHK Niederrhein: http://www.ihk-niederrhein.de/Duisburger-Schulmodell

Kontakt

HANSA GROUP AG
Personalleitung
Hartmut Lau
Wanheimer Str. 408
D-47055 Duisburg
Tel.: +49 (0)203-73804-116
Fax: +49 (0)203-73804-316
E-Mail: bewerbung@hansagroup.de